Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » Sat-News » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Sat-News
RSS-Feed SatelliFax Satellitendirektempfang immer beliebter ? Platz 1 bestätigt
Heute, um 13:33 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Der Satellitenempfang bleibt der beliebteste Empfangsweg für TV in Deutschland. Laut aktuellen Zahlen des Astra-TV Monitors 2017 wächst die Anzahl der TV-Haushalte in Deutschland weiterhin und der Satellitenempfang profitiert davon am deutlichsten: 46 Prozent aller Haushalte in Deutschland empfangen ihr TV-Programm über Satellit. Damit ist der Satellitendirektempfang der Übertragungsweg Nummer 1.

Satellitenempfang hat gegenüber allen anderen Empfangsarten einen unschlagbaren Vorteil ? die größte Programmvielfalt in jeder Qualitätsstufe:

Das bereits jetzt größte Programmangebot aller Übertragungswege in sowohl Standard-, als auch in HD-Qualität wird durch Ultra-HD (UHD) Qualität in Zukunft noch weiter gestärkt werden. Laut den Zahlen des Astra-TV Monitors 2017 besitzen inzwischen 5,9 Millionen deutsche Haushalte einen UHD-Fernseher. Die gfu Consumer & Home Electronics GmbH prognostiziert für 2018 den Verkauf von mehr als 3,5 Millionen UHD-Geräten. Der Satellitenempfang ist dabei der einzige Übertragungsweg, der diese Haushalte bedienen kann. Denn nur der Satellitenempfang bietet bereits heute schon Inhalte in UHD. Auch für die Zukunft wird der Sat-Empfang hier an der Spitze stehen, da der Satellitenempfang die technologisch besten Voraussetzungen für UHD mitbringt.

Zu diesem Qualitätsvorteil kommt eine weitere Stärke des Satellitenempfangs ? die langfristig geringsten Kosten:

Nach einmaliger Anschaffung und Installation fallen für den laufenden Betrieb im Satellitenempfang keinerlei weitere Kosten an. So amortisieren sich die entstandenen Einmalkosten sehr schnell, beispielsweise durch die entfallenden monatlichen Kabelgebühren oder Abhängigkeiten von Zusatzangeboten oder Verknüpfungen mit Internet- und Telefon-Paketen.



(Thu, 26 Apr 2018 11:28:23 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Antennenstreit: ZVEI fordert klare Signale für Ablösung von UKW durch Digitalradio
Heute, um 11:49 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Der aktuelle Konflikt um die Zukunft des UKW-Radios bietet aus Sicht des Elektroverbands ZVEI die Chance, das Bewusstsein für die Vorzüge des digitalen Hörfunks in Öffentlichkeit weiter zu stärken." Das sagt Carine Lea Chardon, Leiterin Medienpolitik / Medienrecht im ZVEI gegenübder dem "Meinungsbarometer". "Radio sollte nicht als einzige Infrastruktur im Analogen verbleiben. Denn: Eine vielfältige digitale Hörfunklandschaft kann sich nur dann entwickeln, wenn ein Verbleib im analogen Hörfunk keine Option ist. Und auf Verbraucherseite fehlt das Vertrauen in die Beständigkeit der neuen Technologie, solange es an klaren Signalen für die Ablösung von UKW fehlt."

Bei der Entwicklung eines konkreten Übergangsszenarios zum digitalen Rundfunk müssten alle Marktbeteiligten einbezogen werden. Wichtig sei es, frühzeitig verbindliche Phasen des Umstiegs zu vereinbaren, die leicht und nachvollziehbar an den Verbraucher kommuniziert werden können. Dabei sei es wichtig, die Hintergründe und Vorteile des Technologiewechsels transparent und verständlich zu machen, um die Hörer in die neue digitale Welt des Radios ?mitzunehmen?. www.zvei.de



(Thu, 26 Apr 2018 09:46:15 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Radio Osnabrück zusätzlich aus Melle
Heute, um 11:25 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Radio Osnabrück sendet jetzt zusätzlich vom Standort Melle auf 104,2 MHz mit einer Strahlungsleistung von 1 kW. www.radio-osnabrueck.com


(Thu, 26 Apr 2018 09:24:02 +0100)
RSS-Feed SatelliFax Jürgen! von der Lippe wird 70" - Das Erste gratuliert mit einer großen Geburtstags-Show
Heute, um 11:25 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Ich habe gerade gehört, dass die ARD zu meinem 70. Geburtstag eine dreistündige Sendung macht", freut sich der beliebte Entertainer, der selbst noch nicht weiß, was ihn erwartet und betont: ?Ich finde das bemerkenswert, fühle mich sehr geehrt, hätte das auch gar nicht gedacht und blicke gespannt dem Füllhorn an Überraschungen, was man hoffentlich für mich bereithält, entgegen."

Und an Highlights wird es der bunten Geburtstagsparty sicher nicht mangeln. Moderiert wird diese ganz besondere Samstagabend-Show am Samstag, 9. Juni 2018, ab 20:15 Uhr von Jörg Pilawa: ?Als vierfacher Vater bin ich auf Kindergeburtstagen Sackhüpfen und Topfschlagen gewohnt", sagt der Gastgeber. ?Aber für den größten Entertainer und Komiker Deutschlands, Jürgen von der Lippe, müssen wir zum 70. schon mehr auffahren. Viele prominente Freunde und Kollegen haben sich angekündigt und ganz persönliche Geschenke vorbereitet. Wir werden gemeinsam mit Jürgen auf 40 Jahre TV-Geschichte zurückblicken - mit seinen größten Erfolgen und legendären Aktionen seiner unvergessenen Shows."

WDR-Intendant Tom Buhrow ist schon lange begeistert von Jürgen von der Lippe: ?Ich kann mich gut erinnern, wie ich mich als junger Redakteur während einer Show-Aufzeichnung in den Regieraum geschlichen habe, um Jürgen von der Lippes Warm-up-Show mitzubekommen. Einfach, weil ich den so klasse fand. Und auch heute gehört Jürgen von der Lippe zu den besten Entertainern Deutschlands. Mit so einer Geburtstags-Show danke zu sagen für so viele tolle Jahre mit ihm - das hat er sich wirklich verdient."

ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber erinnert an die TV-Anfänge des Jubilars: ?Eine meiner frühen prägenden Fernseherfahrungen war die fröhliche Anarchie im ?WWF-Club?, für die Jürgen von der Lippe stand. Seit 38 Jahren im Fernsehen, freuen wir uns auf eine Geburtstagsparty, die bestimmt genau so bunt wird wie seine Hemden."

?Wir sind stolz, diese besondere Geburtstagsfeier in der ARD mit vielen wunderbaren Überraschungsgästen federführend auszurichten", freut sich WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn. ?Hier bei uns im WDR hat Jürgen von der Lippe seine größten Showerfolge gefeiert. Damit hat er die deutsche Unterhaltungslandschaft geprägt wie kaum ein Zweiter."

WDR-Unterhaltungschefin Karin Kuhn ergänzt: ?Seine Sendungen wie ?So isses?, ?Donnerlippchen? und ?Geld oder Liebe? waren und sind noch immer Kult. Jeden seiner Auftritte hat er ganz detailliert vorbereitet. Aber diesmal ist die Show für ihn eine riesengroße Überraschungsparty."

Ganz schön aufregend für den beliebten Entertainer, der für sein Publikum jede Minute mit Hingabe und Herzblut gestaltet. Damals wie heute. ?Ich hatte bis jetzt ein wirklich sehr schönes Leben", sagt Jürgen von der Lippe, ?habe den schönsten Beruf, der für mich denkbar ist, eine wunderbare Frau, die mich machen lässt, einfach jede Menge Glück. Und bei dieser Veranstaltung lass ich mich einfach überraschen. Machen Sie das doch auch."

?Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70" ist eine Produktion des WDR in Zusammenarbeit mit der ARD und Talpa Germany. Die Redaktion hat Michael Kerkmann (WDR). www.daserste.de



(Thu, 26 Apr 2018 09:23:31 +0100)
RSS-Feed SatelliFax HSE24 legt bei Umsatz und Ergebnis kräftig zu
Heute, um 11:25 Uhr
erstellt von: RSS-Bot

Der internationale Homeshopping-Anbieter HSE24 hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eigene Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis erzielt und damit seinen Wachstumskurs fortgesetzt. 2017 erhöhte sich der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent auf rund 821 Millionen Euro. Haupttreiber waren hierbei die E-Commerce-Aktivitäten sowie die Märkte in Russland und Italien. Die Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) setzte ihre positive Entwicklung ebenfalls fort. Gleichzeitig verbesserte HSE24 die Profitabilität der Gruppe. Das angepasste operative Ergebnis (adjusted EBITDA) stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich und übertraf in der Wachstumsrate die Umsatzentwicklung. Auch für das laufende Geschäftsjahr ist HSE24 zuversichtlich.

"2017 war ein weiteres sehr erfolgreiches Jahr für HSE24", sagt Sonja Piller, CEO HSE24. "Wir haben unsere bedeutende Marktposition ausgebaut und die Wachstumsstrategie weiter vorangetrieben. Mittlerweile lassen sich mehr als zwei Millionen Menschen jährlich regelmäßig von unseren attraktiven Produkten inspirieren. Hier zeigt sich unsere umfassende Expertise, digitale Einkaufserlebnisse zu schaffen und die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen. Dabei profitieren wir immer stärker von unserer konsequenten Aufstellung als Omnichannel-Anbieter. Hinzu kommt unser erstklassiger Service, für den wir regelmäßig Auszeichnungen erhalten. Unsere bereits hohe Schlagzahl wollen wir in den kommenden Jahren halten und weiter erhöhen."

HSE24 baut seit Jahren das Geschäft im Bereich E-Commerce aus. Kunden haben so die Möglichkeit, gemäß ihren Wünschen unabhängig von Ort und Zeit die Produkte des Unternehmens zu ordern. Mittlerweile sind diese Vertriebswege zentraler Wachstumstreiber. 2017 verbuchte der Bereich E-Commerce alleine in der Region DACH einen Umsatzanstieg von rund 14 Prozent auf 186 Millionen Euro. Bestellungen über PC, Tablet oder Smartphone stehen mittlerweile für mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes. Das Mobile-Geschäft per se macht gut ein Drittel (34 Prozent) aller eingehenden E-Commerce-Bestellungen im deutschsprachigen Raum aus. Auch bei der Ansprache neuer Kunden spielen digitale Kanäle eine immer wichtigere Rolle. So gewann HSE24 im vergangenen Jahr fast 60 Prozent aller Neukunden (DACH) online. Die Hälfte hiervon kam über mobile Kanäle. Insgesamt kaufen heute bereits annähernd 40 Prozent der Kunden von HSE24 über die Online-Kanäle des Unternehmens ein. Das TV-Geschäft entwickelt sich zugleich unverändert positiv.

HSE24 wächst unverändert in allen seinen Märkten. An der Spitze stehen dabei die Aktivitäten in Russland, wo die Unternehmensgruppe seit 2012 präsent ist. Im vergangenen Jahr konnte die russische Tochtergesellschaft den Umsatz prozentual erneut zweistellig steigern. HSE24 verfügt hier als einer der größten Homeshopping-Anbieter mit einem qualitativ hochwertigen Angebot über eine sehr gute Position. In der DACH-Region und Italien konnte das Unternehmen ein deutliches Wachstum verzeichnen.

Für das vierte Quartal plant HSE24 im Zuge seiner Internationalisierungsstrategie den Start in der Golfregion. Vorgesehen ist die Übertragung des erfolgreichen Omnichannel-Konzepts in Verbindung mit einem für die Region maßgeschneiderten Lifestyle-Sortiment. Wie bereits 2017 bekanntgegeben hat HSE24 hierfür ein Tochterunternehmen gegründet und ist mit der MBC Group, dem größten und führenden Medienunternehmen im Nahen Osten, eine Partnerschaft eingegangen. Die Länder des Gulf Cooperation Council (GCC) umfassen rund 9 Millionen TV-Haushalte in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrein, Oman, Kuweit und Katar. Die Region zeichnet sich insgesamt durch hohes Wachstum sowie eine konsumfreudige Klientel aus und bietet damit ein großes Marktpotenzial.

Als einer der zentralen Erfolgsfaktoren von HSE24 erwies sich im vergangenen Jahr einmal mehr die starke Fokussierung auf Eigen- und Exklusivmarken, mit denen rund 80 Prozent des Umsatzes generiert wurde. Das Angebot von HSE24 umfasst alleine in der DACH-Region jährlich mehr als 20.000 Produkte aus den Produktgruppen Mode, Schmuck, Kosmetik, Wellness, Haushalt sowie Home & Living. Neue Angebote machten 2017 rund die Hälfte des vertriebenen Sortiments aus.

Zu den Highlights im vergangenen Geschäftsjahr zählte insbesondere der erfolgreiche Launch der neuen Eigenmarke Maloo im August. Maloo steht für feminines, lässiges Design und spricht damit jüngere Zielgruppen an. Diese Positionierung wird durch Jana Ina Zarrella als exklusives Testimonial unterstrichen. HSE24 ist es mit Maloo gelungen, kanalübergreifend ein junges, frisches Bild zu vermitteln, das von den Kunden auf Anhieb sehr gut angenommen wurde. Nach dem starken Auftakt im vergangenen Jahr ist Maloo 2018 mit einer zweiten Kollektion für Frühjahr/Sommer in den Verkauf gegangen. Ebenfalls neu im Programm ist seit Oktober die Marke "Marcel by Marcel Ostertag" des international bekannten Designers. Auf zehn Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit konnten 2017 HSE24 und die Münchner Designerin Lola Paltinger zurückblicken. Die Modemacherin gehört mit ihrer Linie "Himmelblau by Lola Paltinger" zu den Topmarken des Omnichannel-Retailers. Darüber hinaus brachte Star-Designer Brian Rennie im vergangenen Jahr bereits die vierte HSE24 Exklusivkollektion auf den Markt.

Exklusiv im Homeshopping-Bereich sind auch viele Artikel der international mehrfach ausgezeichneten Marke Dyson. Zu den Topsellern zählte ein Dyson Akku-Staubsauger, der im November 2017 mit über 40.000 verkauften Stück einen weiteren Verkaufsrekord in der Geschichte von HSE24 aufstellte.

Im laufenden Geschäftsjahr will HSE24 auf den erreichten Erfolgen aufbauen und die positive Entwicklung fortsetzen. Durch die konsequente Omnichannel-Ausrichtung hat sich die Unternehmensgruppe sehr gut im Markt positioniert. Insgesamt rechnet HSE24 für 2018 mit einem erneuten Umsatzanstieg sowie einem Zuwachs beim angepassten operativen Ergebnis. www.hse24.com



(Wed, 25 Apr 2018 19:48:45 +0100)

Views heute: 97.210 | Views gestern: 111.140 | Views gesamt: 549.439.258
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH