Liddll's Satboard (http://www.liddll.de/index.php)
- Beispielkonfigurationen (http://www.liddll.de/board.php?boardid=22)
-- Suche Konfiguration / Schaltbild (http://www.liddll.de/board.php?boardid=54)
--- Frage zu Multytenne + Rotor (http://www.liddll.de/thread.php?threadid=6599)


Geschrieben von Buster2k7 am 20.01.2009 um 14:56:

  Frage zu Multytenne + Rotor

Hi,
habe momentan eine Multytenne und nen Rotor mit nem SPAUN SUR 211 zusammengeschaltet, dank der Konfiguration in diesem Forum funktioniert alles einwandfrei auf meiner Dreambox 7000.
Aktuell ist es so, das 13,0 und 28,2 über die Multytenne laufen, der Rest über den Rotor. Möchte aber auch 19,2 über die Multytenne laufen lassen, das Problem ist aber, das der Rotor dann nicht mehr auf Wunsch auf 19,2 fährt, da andere Teilnehmer auch an diesem Rotor hängen.
Ausserdem würde ich gerne, das wenn das Signal der Multytenne zusammenbricht bei starkem Regen, automatisch auf den Rotor umgeschaltet wird.

Ist dies, so wie ich es mir vorstelle möglich ?

Schonmal vielen dank im vorraus



Geschrieben von Liddll am 20.01.2009 um 18:51:

 

hi Buster2k7 & Willkommen in der Runde Augenzwinkern

das Problem bei der Doppelbelegung von Satelliten ist, daß immer der erste in der Liste genommen wird auch wenn dieser weiter hinten auf ner Rotorposition ist.

Was Abhilfe schaffen könnte (selbst aber noch nicht getestet): in der Satelliten.xml ein "virtuellen" 193 mit allen Transpondern anlegen und diesen dann dem Rotor zuweisen das gaugelt der Dream einen eindeutigen Satelliten.
Dann haste zwar die Astra-Sender doppelt, mit nem Extra-Bouquet würde sich das aber übersichtlich halten.

das mit dem automatischen Umschalten hat glaub noch niemand entwickelt, dazu müsste der Lock überwacht werden und beim Signalverlust auf den identischen Kanal auf der Rotorposition geschalten werden



Geschrieben von Buster2k7 am 20.01.2009 um 19:57:

 

ich danke dir für deine sehr kompetente Antwort, dass mit dem virtuellem Satelliten werde ich versuchen daumenhoch


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH