Liddll's Satboard (http://www.liddll.de/index.php)
- Beispielkonfigurationen (http://www.liddll.de/board.php?boardid=22)
-- Suche Konfiguration / Schaltbild (http://www.liddll.de/board.php?boardid=54)
--- 19,2 und 13 erweitern um 28,2 (http://www.liddll.de/thread.php?threadid=7077)


Geschrieben von frosch2 am 25.02.2009 um 18:24:

  19,2 und 13 erweitern um 28,2

Ich habe auf dem Garagendach je ein Qattro LNB 19,2 und 13 Grad und einen UKW Dipol. Diese 9 Leitungen gehen in den Keller an einen Multiswitch 9/8 und von dort an die Receiver in der Wohnung. Leider kann ich keine weiteren Leitungen von der Antenne in den Keller führen, ohne das halbe Haus abzureißen :-)

Um nun zumindest an einem Receiver zusätzlich 28,2 empfangen zu können, dachte ich mir, einfach auf UKW zu verzichten und diese Leitung zu nutzen, um ein Single LNB und einen Ausgang des Multiswitch über einen 2/1 Schalter zu einem Receiver zu führen.

Zur Verdeutlichung habe ich eine Skizze "vorher/nachher" angehängt

Frage 1: Was müsste ich im Receiver (Dreambox 600) einstellen (vorausgesetzt meine Vorstellungen sind richtig durchdacht)? Muss ich für Kauf vom 2/1 Switch etwas bestimmtes berücksichtigen?

Frage 2: Gibt es (unter Berücksichtigung des Limits der 9 Kabel zum Verteiler) eine Möglichkeit, generell für alle Receiver alle 3 Satelliten zu empfangen?

Besten Dank vorab!



Geschrieben von Wasdasdenn? am 26.02.2009 um 18:32:

  RE: 19,2 und 13 erweitern um 28,2

Hallo frosch2,

So wie von Dir beschrieben, sollte es gehen. Nur, warum willst Du auf UKW verzichten?

Wenn Du alle LNB´s an eine Schüssel hängst, denke dran, dass sie auch genügend groß für Wetterreserve ist, gerade bei 28,2°, schielend. Je nach Wohnort variiert die Empfangsquali. So kann es evtl. notwendig werden, 28 direkt anzupeilen und 19/13 schielend anzusetzen.

Für alle Teilnehmer müsstest Du einfach den MS 9/8 gegen einen 17/8 tauschen (ob es 13/8 gibt, weiß ich nicht), dann entfällt das 2/1-Relais.
Und die nicht benötigten Eingänge schließen (Abschlusswiderstand).

Receivereinstellungen würde ich sagen, der 3. Sat muss zugeschaltet werden. Ich kenne jedoch nicht die Dreambox und deren Einstellmöglichkeiten. Aber machbar ist es.

Wenn noch Fragen, dann fragen.

Nachtrag: Der Multischalter müsste in Schüsselnähe platziert werden.



Geschrieben von frosch2 am 26.02.2009 um 22:50:

 

lieben dank. aber genau da liegt mein problem: den ms koente ich nur im freien installieren. Haelt der das (natuerlich im wettergeschuetzen gehaeuse) aus?



Geschrieben von Wasdasdenn? am 26.02.2009 um 23:30:

 

Hmm, braucht der ne Stromversorgung oder läuft der ohne? Mit einer zusätzlichen Verpackung mit z.B. Isover verkleidet müsste es ausreichen.
Aber was hälst Du davon, die Kabel von den LNB´s zuerst in die Garage zum MS laufen zu lassen, von dort aus in den Keller... und dort nur F-Kabel-Verbinder verwenden.Augenzwinkern



Geschrieben von frosch2 am 27.02.2009 um 18:53:

 

Hi Wasdasdenn?,

ja, der 9 / 8 MS, den ich heute einsetze, braucht Strom. Und ein neuer 13 oder 17 / 8 vermutlich auch.

Die Idee mit dem MS in der Garage ist nicht schlecht, aber dann müßte ich 13 Kabel vom Dach in die Garage füren und weitere 13 wieder hinaus aufs Garagendach. Für einen armdicken Prulk von 26 Kabeln müßte ich irgendwie durch die Garagenwand ein Loch bohren - das dürfte kein schöner Anblick werden, da würde meine bessere Hälfte Alarm schlagen geschockt . Und direkt durch das Flachdach der Garage (Teerpappe) will ich wegen Dichtigkeit auf gar keinen Fall gehen.

Und auf der Garage müßten die Kabel, die in den Keller gehen, mit F-Verbindern verbunden werde. Und im Keller mit F-Verbindern mit den Kabeln, die in die Wohnung gehen. Die beiden zusätzlichen Verbindungen könnten zu Signalverusten führen - oder bin ich da zu ängstlich?

Ach, was gäbe ich für ein paar zusätzliche beim Bauen voraussschauend geplante Leerohre ...



Geschrieben von Wasdasdenn? am 27.02.2009 um 20:02:

 

Zitat:
Original von frosch2
Hi Wasdasdenn?,

ja, der 9 / 8 MS, den ich heute einsetze, braucht Strom. Und ein neuer 13 oder 17 / 8 vermutlich auch.

Die Idee mit dem MS in der Garage ist nicht schlecht, aber dann müßte ich 13 Kabel vom Dach in die Garage füren und weitere 13 wieder hinaus aufs Garagendach. Für einen armdicken Prulk von 26 Kabeln müßte ich irgendwie durch die Garagenwand ein Loch bohren - das dürfte kein schöner Anblick werden, da würde meine bessere Hälfte Alarm schlagen geschockt . Und direkt durch das Flachdach der Garage (Teerpappe) will ich wegen Dichtigkeit auf gar keinen Fall gehen.

Ach, was gäbe ich für ein paar zusätzliche beim Bauen voraussschauend geplante Leerohre ...


Ja, scheifft der Hund ins Feuerzeug!großes Grinsen

Schade, dass ich den Verlauf der Kabel hier nicht sehen kann.
Aber sie gehen doch sicher irgendwo von der Garage zum Keller?!
Wenn Du die Möglichkeit hast, innerhalb dieses Weges noch einmal Zugriff auf die Kabel zu kriegen, dann würdest Du 13 Kabel (4 cm-Pulk?) von den LNB´s in die Garage führen und 8 Kabel von der neuen Bruchstelle (ungekürzt) zum Multischalter (dann in der Garage).
Durch das Garagendach wäre zwar auch möglich, aber...

Ich würde da eher an einer Seitenwand oder hinten einen Zugang schaffen, der lässt sich auch besser (oder sicherer) abdichten.
Es gibt ja flexible Leerrohre, in die man die Kabel stecken kann, dann ist der Anblick auch nicht mehr ganz so schlimm.

Und unbedingt darauf achten, dass die Kabel nicht geknickt werden!!! Das kann bis hin zum Totalausfall der Signale führen!
Auch die Stecker sollten gut abgedichtet werden.
Wenn Du dann im Keller statt des MS die F-Kaber-Verbinder verwendest,
ist nur ein zusätzlich Schwachpunkt vorhanden, der aber verkraftbar sein dürfte.
Welche Schüsselgröße verwendest Du denn?

Ich gehe auch davon aus, zumindest ist es sinnvoller, dass die MS in der Größe eine Stromversorgung brauchen. Dies wäre dann auch in der Garage besser als außerhalb.

Leider hab ich kein Diplom als Erklärbär, aber ich hoffe, dass es einigermaßen verständlich rüberkommt, ansonsten .

Neh, einfach wieder nachfragen.großes Grinsen




Geschrieben von Liddll am 28.02.2009 um 15:45:

 

die Alternative wäre wirklich ein Feuchtraumverteiler (Schutzart min. IP 64) nah an der Schüssel zu platzieren (gibts manchmal bei Ebay für paar Euronen) - bei der Auswahl der Größe drauf achten, daß nicht nur den MS reinpasst, sondern auch auf die Biegeradien der Kabel achten + evtl. Platz für Netzanschluss



Geschrieben von frosch2 am 01.03.2009 um 21:48:

 

Vielen Dank für Eure Mithilfe. Einige Anregungen habe ich jetzt, die micht sicherlich weiterbringen werden. Jetzt fehlt mir erst einmal die Zeit, das Projekt anzugehen, aber in ein paar Wochen melde ich mir hier wieder und werde mal berichten, wie ich es (hoffentlich) umgesetzt habe.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH