Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » NASA / ESA / Space » News » NASA Breaking News US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Thema im PDF®-Format herunterladen | Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten Baumstruktur | Brettstruktur
Autor
Beitrag Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


Shuttle US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


The last newly manufactured section of the Ares I-X test rocket arrived at the Assembly and Refurbishment Facility of NASA's Kennedy Space Center on Friday.


(Fri, 20 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA Defers Setting Next Shuttle Launch Date Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


During a thorough review of space shuttle Discovery's readiness for flight, NASA managers decided Friday that more data and possible testing are required before launching the STS-119 mission to the International Space Station.


(Sat, 21 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Google
http://www.itratos.de


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed Robotics Competition Makes First Appearance In Washington Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


NASA, in cooperation with local technology firms, is sponsoring the first-ever District of Columbia regional high school robotics competition.


(Wed, 25 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA's Launch Of Carbon-Seeking Satellite is Unsuccessful Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


A Mishap Investigation Board will be immediately convened to determine the cause of the launch failure.


(Tue, 24 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA's Fermi Telescope Sees Most Extreme Gamma-Ray Blast Yet Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


The first gamma-ray burst to be seen in high-resolution from NASA's Fermi Gamma-ray Space Telescope is one for the record books. The blast had the greatest total energy, the fastest motions and the highest-energy initial emissions ever seen.


(Tue, 24 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed Media Briefing Scheduled To Discuss Orbiting Carbon Observatory Mission Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Orbiting Carbon Observatory failed to reach orbit this morning after a 4:55 a.m. EST liftoff from Vandenberg Air Force Base in California.


(Tue, 24 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA Announces 2009 Astronomy and Astrophysics Fellows Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


NASA has selected fellows in three areas of astronomy and astrophysics for its Einstein, Hubble, and Sagan Fellowships.


(Wed, 25 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA Announces Winners of 2008 George M. Low Award for Quality Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


NASA has presented its premier honor for quality and performance, the George M. Low Award, to three companies that share a commitment to teamwork, technical and managerial excellence, safety, and customer service.


(Wed, 25 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Google
http://www.itratos.de


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA Names Chairman for Orbiting Carbon Observatory Investigation Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


NASA's Rick Obenschain, deputy director at NASA's Goddard Space Flight Center in Greenbelt, Md., will lead the investigation board for the unsuccessful launch of the Orbiting Carbon Observatory on Feb. 24.


(Wed, 25 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf


NASA Breaking News
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.


RSS-Feed NASA Awards Rotorcraft Technology Development Contract Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


NASA has selected three companies to receive a subsonic rotary wing technology development contract valued at $40 million.


(Wed, 25 Feb 2009 00:00:00 EST)



26.02.2009 00:17 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Wasdasdenn? Wasdasdenn? ist männlich   Zeige Wasdasdenn? auf Karte Steckbrief
Super Moderator


images/avatars/avatar-660.gif


Dabei seit: Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: Beiträge: 4.218
Guthaben: Guthaben: 1.686.462 Lümmel
Kontonummer: Kontonummer: 2043


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten

Mond und Mars weiter im Visier der USA

US-Präsident Barack Obama korrigiert den Kurs ins All: Trotz der neuen Sparpläne darf die NASA an ihren Plänen für bemannte Mond- und Marsflüge festhalten. US-Astronauten können nach 2020 zum Mond, zu Asteroiden und "letztlich" zum Mars aufbrechen, wie die "New York Times" unter Berufung auf Regierungsquellen berichtet. Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Obama will sein abgespecktes Raumfahrtprogramm am Donnerstag bei einem Besuch auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida bekanntgeben.

Die im Februar bekanntgegebenen Haushaltskürzungen und das Aus für die bisherigen Pläne der US-Raumfahrtbehörde NASA waren auf scharfe Kritik gestoßen. Erst vor einigen Tagen hatten der erste Mann auf dem Mond, Neil Armstrong, und andere Ex-Astronauten moniert, ein Ausstieg der USA aus der bemannten Raumfahrt würde verheerende Folgen haben. Dies würde sie USA zu einer "zweitrangigen oder gar drittklassigen" Raumfahrtnation schrumpfen. Außerdem kommt laute Kritik aus Florida, wo tausende Arbeitsplätze im Raumfahrtsektor gefährdet sind.

"Schlankeres" Raumfahrtprogramm

Im Kern geht es Obama um ein "schlankeres" Raumfahrtprogramm. Unter anderem sollen Privatunternehmen billigere Alternativen auch für die bemannte Raumfahrt anbieten. Dazu soll das bisherige Constellation-Programm mit der großen Ares-Rakete und der Orion- Raumkapsel zunächst verkleinert werden. Die Orion-Kapsel könnte auch als Fluchtfahrzeug konzipiert werden, um bei Notfällen Astronauten von der Internationalen Raumstation ISS zu retten.

Insgesamt seien für die nächsten fünf Jahre sechs Milliarden US-Dollar (rund 4,4 Milliarden Euro) an zusätzlichen Investitionen für die NASA geplant. Erst im 2015 werde über die Entwicklung einer neuen, größeren Transportrakete entscheiden, die die Astronauten wieder zum Mond und darüber hinaus bringen soll. Außerdem sollen 40 Millionen (rund 29,4 Millionen Euro) investiert werden, um Florida unter die Arme zu greifen.

Entscheidung über die Zukunft der US-Raumfahrt

Die Entscheidung über die Zukunft der US-Raumfahrt fällt in einer schwierigen Zeit: Im kommenden September werden - nach mehr als 25 Jahren - die veralteten Space-Shuttles endgültig ausrangiert. Dann verfügen die USA über keine eigenen Fahrzeuge mehr, um Astronauten ins All zu bringen. US-Astronauten, die dann zur ISS wollen, sind auf Mitfluggelegenheiten in russischen Sojus-Kapseln angewiesen. Der frühere NASA-Chef Michael Griffin meinte unlängst: "Die USA haben sich dafür entschieden, dass sie in der absehbaren Zukunft kein bedeutender Spieler auf dem Feld der Raumfahrt mehr sind."

Q: sat+kabel/magnus.de


US-Präsident Obama will bis 2025 Menschen in die Tiefen des Alls schicken

US-Präsident Barack Obama hat sich trotz massiver Sparzwänge klar zur bemannten Raumfahrt bekannt und will bis 2025 Menschen in die Tiefen des Alls schicken. "Eine Landung auf dem Mars wird folgen, und ich werde dabei zusehen", sagte der Präsident am Donnerstag bei der Vorstellung seiner Weltraum-Pläne im Kennedy-Raumfahrtzentrum in Florida. Mitte der 2030er Jahre rechne er damit, dass Astronauten einen Fuß auf dem Roten Planeten setzen. Missionen zum Mond erteilte er aber eine Absage. "Platt gesagt: Da waren wir schon einmal (...) Es gibt viel mehr Weltall zu erkunden."

Der Präsident unterstrich seinen Absicht, den Etat der US-Weltraumbehörde NASA über die nächsten fünf Jahre um sechs Milliarden US-Dollar (4,4 Milliarden Euro) aufzustocken. Zudem sollen verstärkt Privatunternehmen damit beauftragt werden, Astronauten und Material ins All zu bringen. Im Mittelpunkt der Pläne steht zudem die Vision einer Rakete, die Menschen und Ausrüstung zu verschiedenen Zielen wie etwa Asteroiden transportieren kann, die dann wiederum als Ausgangspunkt für Missionen etwa zum Mars dienen sollen. Dafür stünden drei Milliarden US-Dollar an Forschungsgeldern bereit. Bis 2015 solle das Design feststehen. "Dann bauen wir sie."

"Ich bekenne mich hundertprozentig zur Mission der NASA"

"Ich bekenne mich hundertprozentig zur Mission der NASA und ihrer Zukunft", sagte Obama unter Applaus in Florida. Niemand stehe stärker hinter der bemannten Raumfahrt als er. "Aber wir müssen es schlau anstellen." Die Erkundung des Weltraums sei kein Luxus. Sie sei zentraler Teil der Zukunft. Allerdings habe sich das Umfeld für die Raumfahrtprogramme geändert. Globale Kooperation habe mittlerweile den globalen Wettlauf abgelöst. Mit seiner Vision von der Zukunft der US-Raumfahrt kämen Astronauten "schneller, häufiger und zu niedrigeren Kosten" ins Weltall, betonte der Präsident.

Im Kern geht es Obama um ein "schlankeres" Raumfahrtprogramm. Dazu soll das bisherige Constellation-Programm mit der großen Ares-Rakete und der Orion-Raumkapsel erheblich verkleinert werden. Die Orion-Kapsel soll zunächst als Fluchtfahrzeug konzipiert werden, um bei Notfällen Astronauten von der Internationalen Raumstation ISS zu retten, sagte Obama. Auf dieser Basis könne die Kapsel dann für Missionen in die Tiefe des Alls weiterentwickelt werden. Das komplette Constellation-Programm habe die Erwartungen nicht erfüllt, so Obama. Daneben nannte der Präsident als weiteres Ziel seiner Raumfahrtpolitik, die Lebenszeit der ISS um fünf Jahre zu verlängern.

Erst vor einigen Tagen hatten der erste Mann auf dem Mond, Neil Armstrong, und andere Ex-Astronauten moniert, ein Ausstieg der USA aus der bemannten Raumfahrt würde verheerende Folgen haben. Dies würde die USA zu einer "zweitrangigen oder gar drittklassigen" Raumfahrtnation schrumpfen. Außerdem kommt laute Kritik aus Florida, wo tausende Arbeitsplätze im Raumfahrtsektor gefährdet sind. Obama versprach daraufhin am Donnerstag, dass seine Pläne entlang Floridas "Raumfahrt-Küste" rund 2500 zusätzliche Jobs schaffen würden.


Q: sat+kabel/magnus.de


"Ich werde bei der Mars-Landung zusehen"

Kühn klang die Ankündigung des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush: Bis 2050 sollten Menschen zum Mars fliegen. Am Ende wollte er der NASA jedoch nicht genügend Geld dafür geben. Nun will sein Amtsnachfolger Obama eine bemannte Marsmission - und zwar bereits um das Jahr 2035.


Für all diejenigen, die in Barack Obama bereits den Totengräber der bemannten Raumfahrt gesehen haben, hatte der US-Präsident bei seiner Rede gestern im Kennedy Space Center bei Orlando, Florida diese Botschaft: "Das Entscheidende ist: niemand ist der bemannten Raumfahrt, der menschlichen Erforschung des Weltraums mehr verpflichtet als ich. Aber wir müssen es auf eine kluge Art machen."

Klug, das heißt für Obama: sich von den bisherigen Plänen zu verabschieden. Das Constellation-Programm mit der großen Ares-Rakete und der Orion-Raumkapsel streicht er extrem zusammen. Nach den Plänen von Obamas Amtsvorgänger Bush sollten mit der Orion-Kapsel US-Astronauten eigentlich wieder zum Mond fliegen: "Wir waren schon dort", sagte Obama gestern dazu achselzuckend.

Er hat entschieden, die Orion-Kapsel lediglich als Fluchtfahrzeug einzusetzen, um im Notfall Astronauten von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde bringen zu können. Ansonsten bleibt vom Constellation-Programm, in das die NASA bereits neun Milliarden Dollar gesteckt hat, nichts übrig.

"Um das Jahr 2035 sollen Menschen zum Mars"

Der US-Präsident will stattdessen, dass die NASA...

weiter geht´s bei...tagesschau.de

__________________
Der Laie staunt - der Fachmann wundert sich...

Hi Folks, I´m Whitebird





16.04.2010 22:29 Wasdasdenn? ist offline E-Mail an Wasdasdenn? senden Beiträge von Wasdasdenn? suchen Nehmen Sie Wasdasdenn? in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Wasdasdenn? in Ihre Kontaktliste ein
Gehe zu:

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
SatelliFax ARTE und France Médias Monde starten Partnerschaft run [...] Sat - News   27.09.2018 07:25 von RSS-Bot     27.09.2018 07:25 von RSS-Bot   Views: 5.451
Antworten: 0
SatelliFax 2M Monde auf Hotbird Sat - News   30.07.2018 07:33 von RSS-Bot     30.07.2018 07:33 von RSS-Bot   Views: 3.708
Antworten: 0
SatelliFax Bayerischer Rundfunk: Das Programm zu Wahl des Bayeris [...] Sat - News   14.03.2018 07:17 von RSS-Bot     14.03.2018 07:17 von RSS-Bot   Views: 4.081
Antworten: 0
SatelliFax Obama bald mit Show bei Netflix? Sat - News   13.03.2018 06:57 von RSS-Bot     13.03.2018 06:57 von RSS-Bot   Views: 4.374
Antworten: 0
SatelliFax Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte die TLM Sat - News   07.12.2017 08:09 von RSS-Bot     07.12.2017 08:09 von RSS-Bot   Views: 3.745
Antworten: 0

Du möchtest einen Link zu diesem Thema "US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten" setzen?
Dir gefällt unser Projekt und du möchtest uns etwas unterstützen?
Diesen Verweis kannst du auf deinen Seiten einbinden, durch Kopieren des jeweiligen Codes und Einfügen auf deiner Seite. Einfach den Html- oder BB-Code markieren und durch drücken der Tastenkombination "Strg+C" kopieren. Wenn du den Code nun wieder in dein/e Forum/Seite einfügen willst, klickst du einfach auf die gewünschte Stelle und drückst die Tasten "Strg+V".
Wir danken dir für deine Unterstützung!
Anleitung
Thema - US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten (Klick!) Demolink
Code für HTML-Seiten
BB-Code für Foren

Liddll's Satboard » NASA / ESA / Space » News » NASA Breaking News US-Präsident Barack Obama will an Mond- und Marsflügen festhalten

Views heute: 315.848 | Views gestern: 334.352 | Views gesamt: 760.877.712
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH