Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » Allgemeines » Sat - News » SatelliFax Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen von Landesmedienanstalten und ARD » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Thema im PDF®-Format herunterladen | Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen von Landesmedienanstalten und ARD Baumstruktur | Brettstruktur
Autor
Beitrag Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag


SatelliFax
SatelliFax
SatelliFax Gratis!


RSS-Feed Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Für die Sicherung einer möglichst weitreichenden Netzneutralität und damit für eine Vielfalt von Inhalten und Anbietern im Netz haben sich die Gremienvorsitzenden der Medienanstalten und der ARD in einer gemeinsamen Sitzung am 21. Oktober 2015 ausgesprochen. In einer gemeinsamen Erklärung forderten sie politische Entscheidungsträger auf EU-Ebene sowie im Bund und in den Ländern auf, Netzneutralität umfassend zu sichern.

Winfried Engel, Vorsitzender der Gremienvorsitzendenkonferenz der Medienanstalten, sagte: ?Eine möglichst weitreichende Netzneutralität ist gegenwärtig nicht gesichert. Dabei steht der Begriff für kommunikative Chancengleichheit. Zur Sicherung der wichtigen gesellschaftlichen Güter Pluralismus und Vielfalt ist sie eine unbedingte Voraussetzung.?

Uwe Grund, Vorsitzender der ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz, ergänzte: ?Ohne Netzneutralität gibt es weniger inhaltliche Angebote und Anbieter. Sie ist daher rechtlich viel stärker zu verankern als dies gegenwärtig etwa auf europäischer Ebene geplant ist. Hier ist auch die deutsche Medienpolitik gefordert, entsprechende Standpunkte einzubringen.?

Die Gremien halten vier wesentliche Forderungen fest:

- Spezialdienste müssen noch enger definiert werden, um zu vermeiden, dass sich finanzstarke Anbieter Überholspuren im Netz kaufen können.
- Das sog. ?Best-Effort-Prinzip? sowie ausreichende Kapazitäten sollen bei der Übertragung von Inhalten im offenen Internet garantiert und überwacht werden.
- ?Zero-Rating? darf, soweit es telekommunikationsrechtlich zulässig ist, nicht in den publizistischen Wettbewerb eingreifen.
- Neben der Bundesnetzagentur sollten Inhalteregulierer einen gesetzlichen Auftrag erhalten, die Vielfaltssicherung zu gewährleisten.

Diese Forderungen hatte zuvor u.a. bereits die Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) an die Medienpolitik gestellt.

Ende Oktober soll über den vorgelegten Verordnungsentwurf zum ?Roaming? und zur Netzneutralität im Plenum des Europaparlaments abgestimmt werden.

Sowohl Engel als auch Grund äußerten die Erwartung, dass die Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz eine tragfähige Lösung für die Sicherung der Netzneutralität findet.

Die Gremienvorsitzenden der Medienanstalten und der ARD haben bei ihrem jährlichen Austausch auch die Bedeutung einer modernen Plattformregulierung für die Vielfaltssicherung betont. Die Gremienvorsitzenden sprechen sich daher dafür aus, für solche Plattformen gesetzliche Regelungen aufzustellen, die insbesondere den diskriminierungsfreien Zugang und die Auffindbarkeit relevanter Inhalte sicherstellen. Durch Dritte veranlasste Überblendungen des Programms, z.B. durch Werbeinhalte, sind nach Ansicht der Gremienvorsitzenden grundsätzlich unzulässig.

Die Gremienvorsitzenden von ARD und den Medienanstalten sehen dringenden Handlungsbedarf bei der Regulierung audiovisueller Plattformen und Benutzeroberflächen und fordern die Medienpolitik auf, das bestehende Regelwerk zügig zu überarbeiten.

?Die derzeitigen politischen Prozesse und Diskussionen sind zu nutzen, um die wesentlichen Eckpfeiler einer zukunftsfesten Medienregulierung auf nationaler und europäischer Ebene festzulegen. Dazu gehört eine funktionsgerechte Regulierung audiovisueller Plattformen und Benutzeroberflächen, die deren Funktion und Bedeutung für die Meinungsbildung und Medienvielfalt beachtet?, so Uwe Grund, Vorsitzender der ARD-Gremienvorsitzendenkonferenz.

?Die Regulierungspraxis der Medienanstalten zeigt, dass Inhalte derzeit hinsichtlich Zugang und Auffindbarkeit auf Plattformen und Benutzeroberflächen diskriminiert werden. Die Medienanstalten, die ARD, das ZDF und der VPRT haben bereits im Jahr 2013 gemeinsam konkrete Forderungen zur Reform der Plattformregulierung vorgelegt. Diese breite Allianz zeigt auch den dringenden Handlungsbedarf?, so Winfried Engel, Vorsitzender der GVK der Landesmedienanstalten. www.die-medienanstalten.de



(Thu, 22 Oct 2015 08:13:04 +0100)



22.10.2015 10:16 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Gehe zu:

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Hallo boardbetreiber Liddll,wäre nett wenn ich alle sp [...] Fragen-Wünsche-Anregungen o. Kritik&Lob zum Forum   14.08.2019 06:29 von evelinb     14.08.2019 06:29 von evelinb   Views: 6.760
Antworten: 0
SatelliFax ARD-Alpha ab 2019 in HD über Satellit Sat - News   15.10.2018 07:49 von RSS-Bot     15.10.2018 07:49 von RSS-Bot   Views: 7.994
Antworten: 0
SatelliFax ARD/ZDF-Onlinestudie: Erstmals sind über 90 Prozent de [...] Sat - News   10.10.2018 11:41 von RSS-Bot     10.10.2018 11:41 von RSS-Bot   Views: 7.040
Antworten: 0
SatelliFax Markt für IT-Sicherheit erstmals über 4 Milliarden Euro Sat - News   10.10.2018 08:17 von RSS-Bot     10.10.2018 08:17 von RSS-Bot   Views: 6.299
Antworten: 0
SatelliFax Nah an der Tagespolitik, nah am Zuschauer: 100 Mal ARD [...] Sat - News   10.10.2018 07:49 von RSS-Bot     10.10.2018 07:49 von RSS-Bot   Views: 9.214
Antworten: 0

Du möchtest einen Link zu diesem Thema "Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen von Landesmedienanstalten und ARD" setzen?
Dir gefällt unser Projekt und du möchtest uns etwas unterstützen?
Diesen Verweis kannst du auf deinen Seiten einbinden, durch Kopieren des jeweiligen Codes und Einfügen auf deiner Seite. Einfach den Html- oder BB-Code markieren und durch drücken der Tastenkombination "Strg+C" kopieren. Wenn du den Code nun wieder in dein/e Forum/Seite einfügen willst, klickst du einfach auf die gewünschte Stelle und drückst die Tasten "Strg+V".
Wir danken dir für deine Unterstützung!
Anleitung
Thema - Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen von Landesmedienanstalten und ARD (Klick!) Demolink
Code für HTML-Seiten
BB-Code für Foren

Liddll's Satboard » Allgemeines » Sat - News » SatelliFax Netzneutralität sichern ? Plattformregulierung modernisieren: Gemeinsame Erklärung der Gremienvorsitzendenkonferenzen von Landesmedienanstalten und ARD

Views heute: 98.407 | Views gestern: 264.836 | Views gesamt: 786.052.040
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH