Game Stats Beta Test
purzelbaum
unsere besten emails
RSS Feedselector .: Homepage :. Gästebuch .: Impressum :. Link Us Board Empfehlen Partner von Liddll´s Satpage Partnerboard The Toplist of Liddll´s Satpage
Licht aus
Liddll's Satboard

Registrierung Guthaben CP Mitgliederliste Teammitglieder .: Pranger :. .: Friedhof :. Abwesenheits-Liste Häufig gestellte Fragen

letzte Beiträge Termin-Kalender .: Statistik :. Links Datenbank Suche

AdBanner KickTipp Arcade Games .: Game Menü :.

Portal DiseqC NASA ..: Videos :.. Zur Startseite
OMS



Liddll's Satboard » Allgemeines » Sat - News » SatelliFax RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema » Thema im PDF®-Format herunterladen | Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie Baumstruktur | Brettstruktur
Autor
Beitrag Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag


SatelliFax
SatelliFax
SatelliFax Gratis!


RSS-Feed RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen


Marc Schröder, Chefstratege der RTL-Mediengruppe, ist überzeugt, dass das lineare Fernsehen trotz aller Fragmentierung auch in zehn Jahren noch "zentrales Lagerfeuer" sein kann. "Es ist naturgemäß schwerer als vor 15 Jahren, große Themen zu setzen und damit eine zweistellige Millionenreichweite zu erzielen", sagt er im Interview mit dem Medienmagazin journalist. "Aber wenn das noch irgendwo gelingen sollte - dann im linearen Fernsehen. Wir beobachten hier auch jenseits des Sports noch Massenphänomene."

Für die RTL-Mediengruppe stehe TV schon seit langem für "Total Video". Und lineares Fernsehen werde "als Ursprung und Basis unseres Geschäfts wichtiger Bestandteil dieser Strategie bleiben, konzeptionell aber ein Element unter vielen", sagt der 48-Jährige. Die RTL-Mediengruppe versuche, die Zuschauer auf vielen Kanälen zu erreichen. "Allein 2017 wurden 45 Millionen bewegtbildfähige Screens in Deutschland verkauft. Auf all diesen Endgeräten möchten wir unser Publikum erreichen", so Schröder im journalist-Interview.

Die RTL-Familie habe schon vor Jahren "für jeden Bedarf den zugehörigen Kanal" geschaffen, wie zum Beispiel TV Now. Eine kommerzielle Variante des öffentlich-rechtlichen Jugendkanals Funk werde es "auf absehbare Zeit" nicht geben. "Da fehlt schlicht ein Geschäftsmodell, über das sich Funk dank des Rundfunkbeitrags nicht kümmern muss", erklärt Schröder. "Für uns ist es - mit Verlaub - absurd, dass öffentlich-rechtliche Anstalten dank gebührenfinanzierter Inhalte gigantische US-Plattformen kostenlos ausstatten und stärken." Für ein privatwirtschaftlich betriebenes Unternehmen sei es eher kein Weg, professionell erstellte Inhalte kostenfrei anzubieten. "Auf Youtube ist die Monetarisierung nach wie vor schwierig."

Auch bei anderen Verbreitungswegen wie etwa Snapchat oder Facebook zeigt sich Schröder im journalist-Interview skeptisch. "Wir sind stets früh dabei, wenn sich neue Verbreitungswege öffnen, und bereit, Portalen wie Snapchat die nötige Zeit zu geben", sagt er. "Irgendwann kommt jedoch der Punkt, wo man vom Experimentierfeld zum Geschäftsmodell kommen muss." www.journalist-magazin.de



(Mon, 03 Sep 2018 05:51:00 +0100)



03.09.2018 07:57 RSS-Bot ist online Beiträge von RSS-Bot suchen Nehmen Sie RSS-Bot in Ihre Freundesliste auf
Gehe zu:

Neues Thema erstellen Antwort erstellen

Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Happy Birthday "turtle13" Geburtstagsthread   07.04.2019 01:03 von Horst Schlämmer     07.04.2019 01:03 von Horst Schlämmer   Views: 8.369
Antworten: 0
SatelliFax TLM verlängert Lizenz von Ilmenauer Stundentenfernsehen Sat - News   27.10.2018 07:17 von RSS-Bot     27.10.2018 07:17 von RSS-Bot   Views: 19.507
Antworten: 0
SatelliFax Swoop: RTL Radio Deutschland präsentiert App zum Musik [...] Sat - News   15.10.2018 11:09 von RSS-Bot     15.10.2018 11:09 von RSS-Bot   Views: 14.807
Antworten: 0
SatelliFax M7 ernennt Marco Hellberg zum Head of Channel Management Sat - News   11.10.2018 07:49 von RSS-Bot     11.10.2018 07:49 von RSS-Bot   Views: 8.138
Antworten: 0
SatelliFax Antenne Sylt jetzt Bestandteil des Rockland/Radio 21-N [...] Sat - News   08.10.2018 10:01 von RSS-Bot     08.10.2018 10:01 von RSS-Bot   Views: 7.331
Antworten: 0

Du möchtest einen Link zu diesem Thema "RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie" setzen?
Dir gefällt unser Projekt und du möchtest uns etwas unterstützen?
Diesen Verweis kannst du auf deinen Seiten einbinden, durch Kopieren des jeweiligen Codes und Einfügen auf deiner Seite. Einfach den Html- oder BB-Code markieren und durch drücken der Tastenkombination "Strg+C" kopieren. Wenn du den Code nun wieder in dein/e Forum/Seite einfügen willst, klickst du einfach auf die gewünschte Stelle und drückst die Tasten "Strg+V".
Wir danken dir für deine Unterstützung!
Anleitung
Thema - RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie (Klick!) Demolink
Code für HTML-Seiten
BB-Code für Foren

Liddll's Satboard » Allgemeines » Sat - News » SatelliFax RTL-Chefstratege Marc Schröder: Lineares Fernsehen bleibt wichtiger Bestandteil der RTL-Strategie

Views heute: 234.746 | Views gestern: 284.220 | Views gesamt: 874.549.946
Portal .: Impressum :. RSS Feedselector Link Us Zur Startseite
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH